PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

U-21: Schweiz unterliegt Slowenien 1:2

  • 07.06.2019

Das Schweizer U-21-Nationalteam verliert in Aarau vor 3020 Fans das Länderspiel gegen Slowenien 1:2.

Acht Minuten vor Schluss liessen sich die Schweizer zu einfach überlaufen und düpieren. Auf das Tor von Zan Celar konnte das Team von Coach Mauro Lustrinelli im zunehmend stärker werdenden Regen im Brügglifeld nicht mehr reagieren.

St. Gallens Stürmer Jérémy Guillemenot hatte die Schweiz in der 33. Minute nach einer sehenswerten Kombination über Nedim Bajrami und Léo Seydoux in Führung gebracht. Slowenien glich in der 61. Minute per Elfmeter aus.

U-21-Nationalcoach Mauro Lustrinelli war dieses Länderspiel sehr wichtig: „Es war ein guter Test, da unsere Gegner in der EM-Qualifikation Aserbaidschan, Georgien und Liechtenstein ähnlich spielen wie Slowenien. In der zweiten Halbzeit haben wir ein bisschen die Konzentration verloren und sind dafür bestraft worden. Solch eine Viertelstunde dürfen wir natürlich nicht spielen.“

Die Schweiz startet Mitte September in Liechtenstein in die Qualifikation für die EM-Endrunde 2021 in Ungarn und Slowenien. Die weiteren Gegner in der Gruppe sind Frankreich, die Slowakei, Georgien und Aserbaidschan.

Telegramm: Schweiz - Slowenien 1:2

(SFV / Keystone-SDA)

zurück