PumaCredit SuisseSwiss LifeSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Schweizer U-16 überrascht Italien

  • 27.09.2018

Das U-16 Nationalteam hat in zwei Länderspielen gegen Italien überzeugt. Auf ein 0:0 am Dienstag folgte am Donnerstag ein 3:2-Sieg.

Zu Gast im Südtirol, sorgte das Schweizer U-16 Nationalteam im ersten Spiel unter dem neuen Trainergespann Sascha Stauch und Patrick Bruggmann für ein fussballerisches Ausrufezeichen. Nach einem torlosen Remis am Dienstag konnten die jungen Schweizer am vergangenen Donnerstag dank Toren von Jaiteh (29.), Rupp (45.) und Mestre (76.) einen 3:2-Sieg feiern.

Telegramm vom 25.09.2018: Italien - Schweiz 0:0 (0:0)
Telegramm vom 27.09.2018: Italien - Schweiz 2:3 (1:1)

Ihre nächsten Länderspiele bestreitet die Schweizer U-16 Auswahl am 23. und 25. Oktober gegen Slowenien.
 

► Einschätzung von Sascha Stauch

"Im ersten Spiel waren wir spielerisch sicher besser. Im zweiten Spiel haben sich die Spieler das Glück des Tüchtigen mit einer guten Mentalität erarbeitet und sind entsprechend belohnt worden."


 

zurück