Etappenziel erreicht: Schweiz vorzeitig im Viertelfinal

  • 24.11.2019

Das Schweizer Beach Soccer Nationalteam besiegt Gastgeber Paraguay in einer packenden Begegnung mit 7:6 n.V. und steht vorzeitig als Viertelfinalist der Gruppe A fest.

Ein Fallrückzieher von Jan Ostgen bringt die Equipe von Angelo Schirinzi früh in Führung. Der Torhüter Paraguays zeichnet sich in doppelter Hinsicht für den Ausgleich verantwortlich: erst hält er gegen den freistehenden Dejan Stankovic, sofort danach wird sein harmloser Freistoss von einer Unebenheit im Sand höchst unglücklich ins Tor abgelenkt. 28 Sekunden vor der Pause ist das Glück auf Schweizer Seite, als ein Verteidiger den Abschluss von Noel Ott unhaltbar abfälscht. Eine Szene, die ironischerweise jener von Forsberg-Akanji gleicht…

Im zweiten Drittel ist gleich zweimal die Latte im Spiel: erst rettet sie für Mounoud, danach scheitert Hodel spektakulär am Querbalken; kurz darauf erhöht der Stürmer jedoch per Freistoss auf 3:1. Anschliessend ist das Abpraller-Glück erneut auf Schweizer Seite, ein Fallrückzieher-Aufsetzer von Stankovic findet den Weg ins Netz.

Im letzten Abschnitt drehen die Gastgeber wie schon in ihrem ersten Spiel auf und gleichen auf 4:4 aus. Kapitän Moritz Jäggy antwortet postwendend, die vom Publikum getragenen Hausherren stecken jedoch nie auf und finden über Standards immer wieder zurück ins Spiel.

Mit 5:5 geht es in die Verlängerung, wo Stankovic mit zwei Penaltytoren die Schweiz vorzeitig in den Viertelfinal schiesst - dazwischen hatte Paraguay wiederholt ausgleichen können.

Das letzte Gruppenspiel steigt am Montag, 25. November, um 21:50 Uhr MEZ gegen Tabellenführer Japan und wird live auf SRF 2 übertragen. Die Viertelfinals werden am Donnerstag, 28.November, ausgetragen.

Die Wiederholung der Begegnung gegen Paraguay wird am Sonntag um 14:15 Uhr auf SRF 2 ausgestrahlt.

(SFV / Foto: Gettyimages)

► Telegramm
► Alle Infos rund um die FIFA Beach Soccer WM 2019

zurück