Beach Soccer: Schweiz besiegt die Weltnummer 2

  • 25.06.2019

Erfolgreicher Auftakt für die Schweiz an den European Games in Minsk: das Team von Trainer Angelo Schirinzi schlägt das in der Weltrangliste auf Platz 2 klassierte Portugal mit 3:1.

Die Begegnung begann für die Schweiz (Weltnummer 9) suboptimal aufgrund eines Eigentores von Philipp Borer. Trotz in der Folge guter Chancen auf beiden Seiten, dauerte es bis ins dritte Drittel, ehe der nächste Treffer fiel; Glenn Hodel erlöste die Schweiz mit seinem Ausgleichstor.

Mit 1:1 ging das Spiel in die Verlängerung, wo ebenfalls keine Tore fielen - bis 30 Sekunden vor dem Ende, als Torhüter Valentin Jäggy die Schweizer erstmals in Führung bringen konnte. In den verbleibenden Sekunden setzte Noel Ott sogar noch einen drauf, sodass die Schweiz dank dieses 3:1-Sieges die ersten zwei Punkte an den European Games einfahren konnte.

Die Schweiz trifft in seinen weiteren Gruppenspielen am Mittwoch, 26.6, um 18:30 auf Gastgeber Weissrussland (Weltnr. 29) und am Donnerstag, 27.6, um 13:00 auf Rumänien (52).

(SFV / Foto: beachsoccer.com)

zurück